Geschäftsordnung der Internen Revision

Die Geschäftsordnung der Internen Revision, auch schriftlich fixierte Ordnung genannt, ist ein wesentlicher Bestandteil der Beschreibung der Internen Revisionsfunktion. Die Geschäftsordnung der Internen Revision umfasst folgende Bestandteile:

Grundlagen:

  • Unterstellung der Geschäftsleitung
  • Berichtspflichten und Berichtsrechte gegenüber dem Aufsichtsorgan
  • Verbindlichkeit der IPPF
  • Unabhängigkeit
  • uneingeschränktes Informationsrecht
  • Befugnis zur Prüfung von Beteiligungen

Ziele und Aufgaben

  • Definition der zu prüfenden Aktivitäten
  • Prüfung des Risikomanagement
  • Prüfung des Internen Kontrollsystems
  • Prüfung des Compliancemanagement
  • Objektivität
  • Risikoorientiertes Prüfungsvorgehen
  • Projektbegleitende Revision und Beratungsaufträge
  • Support bei der Fraud Ermittlung und Sonderprüfungen

Organisation

  • Genehmigung der Prüfungsplanung durch die Geschäftsleitung
  • Abstimmung mit dem Jahresabschlussprüfer
  • Koordination von Prüfungsunterstützungen
  • Einbindung von Prüfungsdienstleistungen Dritter

Berichtserstattung

  • Erstellung von Prüfungsberichten
  • Erstellung von Quartals- und Jahresberichten
  • Auskunftsrechte des Aufsichtsorgans
  • Follow Up

Qualität

Diesen Beitrag teilen